Malen im Urlaub

Mit wenig Gepäck KReativ durch den Urlaub

 

Im Urlaub sollte man auf das Malen nicht verzichten. 

 

Auch wenn ich am liebsten mit Acrylfarben arbeite, so schwenke ich doch im Urlaub auf Stifte und ein paar Aquarellfarben um.

 

Was auch immer man im Uralub malen möchte, ob Landschaft, Menschen, Tiere, Blüten oder Abstraktes, die meisten Motive lassen sich mit ein paar Strichen und ein wenig Farben gut darstellen. 



Portraits mit Stift und ein wenig Farbe

 

Meist reichen ein paar Farben, also ein kleiner Aquarellkasten.  Da ich nur einen großen schweren Kasten zur Verfügung habe, drückte ich ein paar Aquarellfarben aus den Tuben in eine kleine leichte Blechdose. Die Farbe trocknet an der Luft und kann wie die Farbe in den kleinen Näpfchen durch Anrühren mit Wasser genutzt werden.

 

Dazu kommen noch die praktischen Aquarellpinsel mit kleinem Wassertank, auch Aquabrushpen genannt. Das Wasser läuft bei leichtem Druck auf den Tank in die Borsten und man brauch kein Wasserbehälter mehr unterwegs. Zum Reinigen drückt man etwas mehr Wasser in die Pinselspitze und streift diese dann an einem Papiertaschentuch oder einem anderen einfachen Papier ab.

 

Ein Klebestift erlaubt auch kleinere Collagen.

 

Bilder zum Vergrößern bitte anklicken.